Giesecke & Devrient stellt die weltweit kleinste SIM-Karte vor

Giesecke & Devrient stellt die weltweit kleinste SIM-Karte vor

Der deutsche Chipkartenhersteller Giesecke & Devrient hat die weltweit kleinste SIM Karte vorgestellt. Im Vergleich zu einer Micro-SIM ist die Nano-SIM 30 Prozent kleiner was den Herstellern den Bau kompakterer Geräte ermöglichen wird.

Die Micro-Sim misst nur 12 x 9 mm und ist damit 30 Prozent kleiner als eine handelsübliche Micro-Sim. Im Vergleich zu den älteren Sim-Karten wurden die Abmessungen sogar um 60 Prozent verkleinert, was laut dem Hersteller eine grosse technische Herausforderung darstellte. Durch die kompakten Abmessungen sind die Hersteller in der Lage noch kompaktere Geräte zu konstruieren, so bleibt beispielsweise mehr Platz für einen stärkeren Akku oder grössere Speichermodule.

Giesecke & Devrient hat bereits erste Testmuster an die Mobillfunkbetreiber zu Testzwecken versendet. Die Nano-SIM  wird voraussichtlich Ende 2011 durch das European Telecommunications Standards Institute standardisiert.

Die Weltöffentlichkeit wird die Nano-SIM erstmal auf der CARTES & IDentification Fachmesse 2011 zu Gesicht bekommen. Die Messe findet im Pariser Villepinte Austellungszentrum statt und dauert vom 15 bis 17. November.

Comments are closed.