XBox-Live Nutzer verklagt Microsoft auf 500 Milliarden Euro

XBox-Live Nutzer verklagt Microsoft auf 500 Milliarden Euro

Wer liest schon die Allgemeinen Vertragsbedingungen der Hersteller? Der XBox-Live Nutzer David Stebbins ist einer der genau das getan hat und die AGB’s von Microsoft genau unter die Lupe genommen hat.Dabei ist ihm aufgefallen dass sich Microsoft das Recht vorbehält den Vertrag jederzeit zu ändern und wenn ein Kunde den Vetrag nicht innert einer bestimmten Frist kündigt, treten automatisch die neuen Vetragsbedingungen in Kraft.

Jetzt schlägt Stebbins zurück und hat Microsofts seinerseits über eine Vertragsänderung informiert und da er nach 10 Tagen nichts von Microsoft gehört hat ist nun der der neue Vertrag, der eine Klausel über eine Zahlung von 500 Milliarden Euro enthält seiner Meinung nach gültig. Nach nach einer erneuten Kontaktaufnahme und einer neuen Frist von 24 Stunden bekam Stebbins wieder keine Antwort und hat deshalb nun ein Gericht angerufen um den Vertrag mit der darin enthaltenen Forderung durchzusetzen.

Comments are closed.