Android 3.0 ist für ältere Tegra 2 Tablets sehr unwahrscheinlich

Android 3.0 ist für ältere Tegra 2 Tablets sehr unwahrscheinlich

Die Käufer von älteren Tegra 2 Tablets werden enttäuscht. Für ihre Tablets wird es kein Update auf Android 3.0 geben. Das teilt Nvidia in einem Forum mit.

Die neueren Tegra 2 Versionen sollen hingegen in den Genuss des Updates kommen. Besitzer von älteren Tegra-2 Tablets, deren Chipsätze die Codenamen “Betelgeuse”, “Harmony” oder “Advent Vega” tragen werden wohl ohne das Update auskommen müssen. Im Entwicklerforum bestätigt Nvidia-Mitarbeiter Andrew Edelsten dass fürr ältere Generationen keine Treiber mehr entwickelt werden.

Er stellte auch klar, dass die Hersteller entscheiden ob sie noch Updates anbieten oder den Support einstellen. Bei den älteren Chipsätzen ist eine Hardware-Beschleunigung nicht möglich, somit ist die Aktualisierung auf Android Honeycomb ziemlich unwahrscheinlich.

Die Performance würde sich wegen den fehlenden Treibern deutlich verschlechtern und die Kunden noch unzufriedener machen. Die Entscheidung betrifft neben demToshiba Folio 100 und dem Viewsonic ViewPad 7 auch das Notion Ink Adam. Von der indischen Firma Notion Ink wurde zwar noch ein Update auf Android 3.0 angekündigt, es ist aber auch denkbar dass nur bestimmte Funktionen in die Benutzeroberfläche integriert und weiterhin Treiber aus Android 2.2 zum Einsatz kommen. Aktuelle Tablets wie das Motorola Xoom oder Samsung Galaxy Tab 10.1 sind hingegen von Nvidias Entscheidung nicht betroffen. Diese sind schon beim Marktstart mit Android 3.0 ausgestattet.

Comments are closed.